<<< Siehe nebenstehend Berichte über die bisherigen Veranstaltungen der Literaturpalette. 

 

Die Kunst- und Literaturpalette

Die Kunst- oder Literaturpalette ist eine Idee des Konstanzer Autors und Medienschaffenden Jürgen Weber und befindet sich nach drei Veranstaltungen immer noch in der Entwicklung.
Die Ausgangsidee ist eine lose durchnummerierte Veranstaltungsreihe um oder auf einer Euro-Palette, bei der Veranstaltungen beispielsweise als Lesungen an unterschiedlichen, zum Teil kuriosen Orten stattfinden. Die Zuschauerzahl spielt dabei keine Rolle – fünf Leute an einem alpinen Bergsee sind dabei ebenso denkbar wie 500 in einer Fabrikhalle.
 Sinn der Palette ist es auch, diese in unterschiedlichen Formen zu dokumentieren und als „Nummer“ nachhaltig anderen zugänglich zu machen. So finden sich von der Palette02 beispielsweise auch bei Youtube Handyfilmchen im Internet und hier auf der Seite.
Die Kunst- oder Literaturpalette soll sich entwickeln und gleichsam eines reichen Lebens nie im Stillstand oder genormten Abläufen stehenbleiben. Keine Routine, sondern durchaus professionelles Chaos – mal langsam, mal schnell – mal leise, mal laut – mal Poesie, mal Revolte.

Palette 05:"Polemische Widerrede" vor der Deutschen Bank.

Palette 04: Wortgewalt und Widerhall

 

Palette 03: Autor im Boxring 

 

Palette 02: Slam bei -4 Grad C.


 

Palette 01: Ex-Bundespolitiker

Mittwoch, 29.03.2017

MAL LAUT, MAL LEISE ...

8